Yoga

Großer Test – das erste Mal Yoga. Ganz interessant und sau anstrengend. Für mich scheinbar etwas anstrengender als für die Andern. 🙁 Aber gut, das kann ja vielleicht irgendwann noch werden…

Bergab

Heute hatte Lemmy seinen Kontrolltermin beim TA. Vor 2 Wochen hatte er sich ja sein Auge minimal verletzt. 1 x 1 mm und auch nur ganz oberflächlich. Seine Heilungschancen standen wirklich gut. Leider hat sich gar nicht, aber auch gar nichts an seinem Zustand gebessert. Es folgt die nächste Stufe. Auge zunähen. Ich bin so unglaublich traurig (und panisch). Beim letzten Mal vor 1,5 Jahren war das ganz furchtbar für den Dicken und das tägliche Handling unseres einäugigen Mopses eine Katastrophe. Montag ist die OP. dann 10 Tage durchhalten. Gedrückte Daumen nehmen wir gern entgegen.

Bergauf

Mit zitternden Armen schreibe ich diesen Beitrag. Letzte Woche hatte ich mir bei Training (nicht Hundetraining) das erste Mal seit langem wieder an der Lendenwirbelsäule weh getan, sodass ich 3-4 Tage ausgenockt war. Das heutige Workout hat mich wirklich Überwindung gekostet und ich habe bis zur letzten Minute mit der Anmeldung gewartet. ABER es war sooooo gut und soooo anstrengend. Ich mag weder Arme noch Beine irgendwie rühren. 🙂 Gerne wieder! 🙂

Hermannsburg

Endlich wieder Camping, das erste Mal dieses Jahr. Und weil Christin so begeistert vom Stand up Paddeln war und das in der wasserreichen Gegend um Hermannsburg in der Lüneburger Heide angeboten wurde, zog es uns auf einen neuen Campingplatz. Ganz idyllisch gelegen mit den besten Gassi-Spazierwegen, die ich je in Deutschland beim Camping vorgefunden haben. Das war nur cool. Hunde und Frauchen glücklich. 🙂

Urlaub!

image

Unser Lager

image

Gassi Tag 1. Noch etwas konfus, aber trotzdem wunderschöne 6 km in wunderschöner Umgebung.

image

Aus dem Stand up Paddeln ist leider nichts geworden. Alles ausgebucht. Alternativ haben wir uns Samstag auf eine Abenteuer-Kanufahrt auf der Örtze begeben. Man oh man. Sowas haben wir noch nicht erlebt. Nicht nur Äste, sondern ganze Bäume versperrten teilweise die Wege. Dazu etwas Strömung und das Chaos ist perfekt. Nicht zu vergessen die 2 Hunde im Boot, die sich wirklich vorbildlich verhalten haben. Trotzdem hätte ich nach 30 min am liebsten abgebrochen, weil es doch eine recht große Herausforderung war. Nach 2 Stunden Fahrt allerdings, waren wir fest entschlossen, das unbedingt zu wiederholen. 😉