Laute Musik

Die habe ich heute auf der Fahrt vom Sport nach Hause gebraucht. Gleichzeitig hätte ich Purzelbäume schlagen können. Das erste Mal 100 kg gedeadliftet!!! Wahnsinn!

Uhhhhhhhh!

Mein erstes Mal steht an. Das erste Mal in einer fremden Box. Demnächst bin ich in Münster. Ein Lehrgang erwartet mich und dieses Mal hab ich mich getraut und angemeldet. Crossfit Wildpack, ich komme!

gut gelaufen

Geschafft. Ich habe meine Lauf-Phobie endlich überwinden können und mich doch tatsächlich einer Laufgruppe von der Arbeit aus angeschlossen. Ich war schon 3 mal dabei und ich muss sagen, wir sind ein sehr feines kleines Anfänger-Trüppchen. 🙂 Ich hoffe, dass ich irgendwann mal soweit bin, dass ich mich auch  Samstag Mittags zum Lauf-WOD traue. 😉

 

1. Training

Ich hatte wirklich wirklich etwas Angst davor. Immerhin hab ich einige Tage ziemlich flach gelegen und die Erkältung lag mir noch etwas in den Knochen. Dazu 2,5 Wochen kein Crossfit. Das an sich ist ja schon schlimm genug. Egal. Training war super! 🙂 🙂 🙂 Deadlift-Maximalgewicht von 80 (ich dachte immer, es wären mal 90 kg gewesen, aber laut Aufschreibung wohl nicht) auf 95 kg gebracht und selbst beim Metcon wurde ich von Runde zu Runde schneller. Ich bin endlich mal wieder so richtig ausgepowert und happy!

Alles für den Dackel…

oder so ähnlich. Jetzt natürlich fürs Crossfit. Nicht genug, dass ich mein Yoga vor allem deswegen mache, um die fehlende Beweglichkeit fürs crossfitten irgendwann mal ausgleichen zu können. Nein, seit gestern bin ich ganz offiziell Mitglieder der Laufgruppe bei der Arbeit um einem weiteren Defizit an den Kragen zu gehen. Nächsten Donnerstag joggen wir das erste Mal gemeinsam durch die Welt! 🙂

Alles gut

Unsere Fußballerkollegen verschrieben mir wegen meines Knies Pferdesalbe. Hatte ich vorher noch nie gehört. Dazu Traumeel und fertig ist die Heilungskampagne. Was soll ich sagen? Hat funktioniert. Heute Yoga, morgen Crossfit! Juhuuuu!

:(

Jetzt mache ich für meine Verhältnisse schon richtig lang Sport am Stück und nu hab ich mir das erste Mal weh getan. Und es kam so unerwartet. Letzte Wiederholung Frontsquat mit bereits weniger Gewicht, quasi nochmal zum Ausklingen und Bewegungsablauf verinnerlichen und zack, Knie verdreht. Ich hoffe, das ist morgen wieder gut und ich kann zum Yoga. Zumindest hatte mein lieber Trainer gleich eine Ersatzübung fürs Metcon für mich parat. 32 kg Farmers Walk und es lief wirklich gut! 🙂 🙂 🙂

Backsquat

Für alle, die was damit anfangen können: Christin konnte am Samstag ihren Rekord brechen und schaffte 75 kg!!! Wahnsinn! 🙂