Fantastisch!

Es ist einfach wahnsinn. Es begann so harmlos. Die donnerstägliche Laufgruppe. Viele konnten nicht, also bin ich mit der lieben Caro und Motzi im Gepäck losgelaufen. Da es die letzten beiden Male so furchtbar anstrengend war, hab ich nicht viel erwartet und gleich mehrfach darauf hingewiesen, dass wir heute schön langsam und gaaaaanz entspannt machen. Nur wie wir können. Aber irgendwie hat alles gepasst. Gut, der erste Kilometer war wirklich furchtbar. Aber danach war es als könnte es für immer so weiter gehen. Immer mehr haben wir uns von den schönen Wegen verführen lassen noch ein kleines bisschen weiterzulaufen. So weit, dass die 10 km Grenze irgendwann erreichbar schien und ja, wir haben sie geknackt. Zwar haben wir auch 1,5 h dafür gebraucht, aber das ist ja irgendwie nicht weniger toll. 1,5 h durchlaufen muss man auch erstmal machen, wenn man eigentlich so unsportlich ist wie wir. Wir sind jedenfalls megastolz! Ich hoffe nur, heute Abend beim Crossfit (schlechte Planung, ich weiß) machen wir nicht unbedingt ein Lauf-Workout…